Bitte beachten Sie
unsere Teilnahmebedingungen!

  1. Wir bitten Sie, sich möglichst frühzeitig anzumelden. Die Anmeldung ist für beide Seiten verbindlich, sobald sie durch den Veranstalter
    (helmut busset Schulungs- & Beratungsunternehmen) schriftlich bestätigt wird. Die Rechnung ist die schriftliche Bestätigung.

  2. Eine Rechnung erhalten Sie mit separater Post nach Eingang der schriftlichen Anmeldung. Der Rechnungsbetrag ist ohne Abzug vor Seminarbeginn zur Zahlung fällig. Ohne Angabe der in der Rechnung enthaltenen Bezugdaten und Rechnungsnummer ist eine Verbuchung Ihrer Zahlung nicht möglich. Bitte leisten Sie daher keine Zahlungen vor Erhalt der Rechnung und ohne Angaben der dort genannten Daten.

  3. Abmeldungen von der Seminarteilnahme müssen schriftlich erfolgen.
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bei Abmeldungen, die später als 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingehen, 25 % der Seminargebühr als Stornogebühr berechnen müssen. Bei Abmeldungen, die später als 3 Arbeitstage vor der betreffenden Veranstaltung bei uns eingehen, bei Fernbleiben am Seminartag oder bei Abbruch der Teilnahme ist die gesamte Seminargebühr zu zahlen. Dem Teilnehmer steht der Nachweis offen, dass dem Veranstalter (helmut busset Schulungs- & Beratungsunternehmen) aus der Abmeldung kein oder nur ein geringer Schaden entstanden ist. Maßgebend für die Rechtzeitigkeit der Abmeldung ist der Posteingangsstempel des Veranstalters. Vorstehende Regelung gilt nicht, wenn Sie rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn einen Ersatzteilnehmer stellen.

  4. Abweichend von Ziff. 3 gilt für die Stornierung geschlossener Firmenseminare folgende Regelung: Bis zu 4 Wochen vor dem geplanten Veranstaltungstermin kann die Stornierung durch den Anmelder kostenfrei erfolgen. Erfolgt die Stornierung bis zu zwei Wochen vor dem vereinbarten Veranstaltungsbeginn, sind 75 % der Seminargebühren zu zahlen. Bei späteren Abmeldungen ist die volle Seminargebühr zu entrichten. Dem Anmelder steht der Nachweis offen, dass dem Veranstalter aus der Abmeldung kein oder nur ein geringer Schaden entstanden ist.

  5. Änderungen des Teilnahmetermins auf Wunsch des Anmelders sind nur mit Einverständnis des Veranstalters möglich. Im Übrigen gilt Ziff. 3 entsprechend. 
  6. Bei den Seminaren ist aus Gründen der fachlichen Effektivität die Teilnehmerzahl auf maximal 15 Personen beschränkt. Überschreiten die Anmeldungen für eine Veranstaltung die vorgesehene Teilnehmerzahl, so kann der Veranstalter weitere Termine ansetzen. Sollten sich hieraus Terminverschiebungen für Sie ergeben, werden Sie unverzüglich benachrichtigt. Im Übrigen findet die Veranstaltung nur bei ausreichender Teilnehmerzahl statt. Ist dies eine Woche vor Veranstaltungsbeginn nicht gewährleistet, so kann der Veranstalter nach seiner Wahl die Veranstaltung entweder zeitlich verschieben oder endgültig absagen. In jedem Fall erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung. 
  7. Muss die Veranstaltung aus Gründen, welche der Veranstalter zu vertreten hat, ausfallen, entfällt die Verpflichtung zur Zahlung der Seminargebühr. Eventuell bezahlte Seminargebühren werden erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, soweit sie nicht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten des Veranstalters beruhen. 
  8. Für Schäden, welche der Veranstalter zu vertreten hat, haftet er – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur insoweit, als ihm Vorsatz und/oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. 
  9. Mit Abgabe der Anmeldung verzichten – außer in den Fällen von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit – die Teilnehmer der Veranstaltung wechselseitig auf Ersatz etwaiger Personen-, Sach- und Vermögensschäden, soweit diese nicht durch eine bestehende Versicherung des Schädigers auszugleichen sind. 
  10. Im Hinblick auf die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert werden, um Ihnen Prospekte, Programme und Seminarinformationen zusenden zu können. Ferner werden Ihre persönlichen Daten beim Ausstellen Ihrer EU / ADR Bescheinigung von der IHK Frankfurt/Main gespeichert. Gerichtstand für alle aus der Seminarbuchung entstehenden Rechtsfragen ist Frankfurt am Main.

    Frankfurt am Main, den 02.01.2009.